Mit dem iPad verschwinden immer mehr Fernbedienungen vom Couchtisch. Viele mit Liebe und Cleverness programmierte Apps führen die Bedienung der unterschiedlichsten Geräte im Haus auf dem iPad zusammen. Das iPad wird zu einer kleinen Schaltzentrale – und wir Benutzer können innerhalb unseres WLANs bequem auf alles zugreifen. Just relaxed eben 🙂

Über Fernseher, Computer und Drucker hinaus gibt es noch echtes Einsparpotential und im gewissen Sinne auch Luxus: nämlich wenn das Zuhause intelligent wird und automatisiert Aufgaben übernimmt. Am bekanntesten ist die Heizungssteuerung per App. Früher nach Hause kommen und aus der S-Bahn aus schon einmal die Wohnung heizen, auf dem Wochenendtrip die Heizung noch schnell aus dem Auto heraus abschalten, Energie sparen und im Alltag dem automatischen Wochenplan die Heizung regeln lassen. Die Anbieter werben mit bis zu 31% weniger Heizkosten. Rechnet sich das? Oder bezahlt man für den Luxus drauf?

Hübsch sind die meisten, so auch der Thermostat aus dem amerikanischen Hause Nest. Auch die Bedienung ist kinderleicht: Der Nest Thermostat verzichtet auf feste Stundenpläne, sondern lernt von den Bewohnern. Zu Anfang wird direkt am Thermostat gedreht und die Temperatur eingestellt. Nach einigen Tagen kennt das System den Ablauf im Haus und übernimmt selbstständig die Regelung der Heizung. Mit Features wie dem Auto-Away Modus oder der App kann man auch bequem von Sofa aus die Heizung regeln oder es einfach dem Nest Thermostat überlassen. Dieses einfache Prinzip kommt nicht von ungefähr: der Gründer von Nest, Tony Fadell, gilt als Erfinder des iPods und war jahrelanger Apple-Mitarbeiter. In Sachen Design und Benutzerfreundlichkeit dürfte ihm so schnell niemand etwas vormachen.

Nest Thermostat

 

Nest Thermostast (oben) und Nest Protect Rauchmelder (unten)

nest protect

Die neueste Entwicklung aus dem Hause Nest ist der Rauchmelder Nest Protect. Ein Gerät, das nicht piepst, sondern spricht und im Notfall Anweisungen gibt und/oder den Bewohner über die App auch im Urlaub oder auf der Arbeit per Push-Benachrichtigung informiert, sodass er die nötigen Schritte einleiten kann.

Wir geben einen dicken Daumen nach oben für diese bequeme und intuitive Lösung zum Geldsparen. Die Anfangsinvestition von ca. 250€ für einen Nest Thermostat ist für solche Systeme üblich – dennoch braucht es wohl mehr als ein paar kalte Monate, um den Anschaffungspreis durch die gesparten Heizkosten wieder reinzukriegen und danach wirklich Geld zu sparen.

5,- Euro Amazon-Gutschein sichern.

Melden Sie sich jetzt zum monatlichen padRelax-Newsletter an.

Als Dankeschön erhalten Sie einen 5,- Euro Amazon-Gutschein für ein padRelax casual.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Assurez-vous un bon d’achat de 5,- Euros sur notre boutique Amazon.

Abonnez-vous à notre Newsletter mensuelle.

En remerciement vous recevrez un bon d’achat de 5,- Euros sur notre boutique Amazon pour un padRelax casual.    

Vous êtes connecté avec succès!

Receive a 5 Pounds Amazon Coupon.

 

Sign-up now for our monthly newsletter.
As a thank you, we will send you a complementary
5 Pounds Amazon coupon for you very own padRelax casual.
    

Signed-up! :-)